Aktuelles

Feldhockey
Am 27. April wurde die Regierungsbezirksvorrunde im Feldhockey der Wettkampfklasse III (2002 – 2005) auf 4 Spielfeldern beim Düsseldorfer Hockeyclub ausgespielt. Für das Regierungsbezirksfinale am 17. Mai in Krefeld haben sich folgende Teams qualifiziert:

Mädchen:
Gymnasium Marienberg, Rhein-Kreis Neuss
Cecilien-Gymnasium, Düsseldorf

Jungen:
Comenius-Gymnasium, Düsseldorf
Humboldt-Gymnasium, Düsseldorf

Schwimmen Primarstufe
Bei den Schwimmwettkämpfen für die 1. und 2. Klassen der Düsseldorfer Schulen am 27. April schafften es folgende Schulen aufs Treppchen:
1. KGS Im Dahlacker
2. MGS Emil-Barth-Straße
3. GGS Rheindorfer Weg
Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Schwimmen Primarstufe
Bei den Schwimmwettkämpfen für die 3. und 4. Klassen der Düsseldorfer Schulen am 5. April schafften es folgende Schulen aufs Treppchen:
1. GGS Rolandstraße
2. KGS Im Dahlacker
3. GGS Rheindorfer Weg
Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Fußball
Stadtmeister in der Wettkampfklasse IV (2005 – 2007) wurde bei den Mädchen das St. Ursula-Gymnasium. Bei den Jungen setzte sich die International School auf dem heimischen Rasen durch.

Auch die älteren Mädchen und Jungen haben ihre Wettbewerbe auf Stadtebene abgeschlossen.
Stadtmeister wurden:
WK II Mädchen (2001 – 2003): Hulda-Pankok-Gesamtschule
WK III Mädchen (2003 – 2005): Comenius-Gymnasium
WK II Jungen (2001 – 2003): Hulda-Pankok-Gesamtschule
WK III Jungen (2003 – 2005): Lessing-Gymnasium

Alle Teams bestreiten nach den Osterferien die RB-Vorrunden in Remscheid.

Eislaufen Primarstufe
Zur Siegerehrung anlässlich der diesjährigen Stadtmeisterschaften der Düsseldorfer Grundschulen im Eislaufen waren die 5 Erstplatzierten eingeladen:
Alle Ergebnisse finden Sie hier

Landesfinalveranstaltungen Tischtennis

Am 1. und 2. Februar kämpften die besten Schulmannschaften Nordrhein-Westfalens um den Einzug ins Bundesfinale “Jugend trainiert für Olympia” und “Judend trainiert für Paralympics”. Die Erstplatzierten sind für Bundesfinale qualifiziert.

Ergebnisse Landesfinals Tischtennis

Wettkampfklasse

Platzierungen

Mädchen WK II
2000 -2003

1. Hüffertgymnasium Warburg
2. St.Pius – Gymnasium, Coesfeld
3. Erzbischöfliche Liebfrauenschule, Köln
4. Käthe-Kollwitz-Gesamtschule, Grevenbroich
5. Gymnasium Wilnsdorf

Mädchen WK III
2002 -2005

1. Realschule der Stadt Rees
2. Gymnasium St. Xaver, Bad Driburg
3. Gymnasium Ochtrup
4. Viktoriaschule Aachen
5. Gymnasium Wilnsdorf

Mädchen und Jungen
Jugend trainiert für Paralympics
1999 und jünger

1. Anna-Freud-Schule, Köln
2. Oberlinschule, Volmarstein
3. Schule am Weserbogen, Bad Oeynhausen
4. Helen-Keller-Schule, Essen

Jungen WK II
2000 -2003

1. Lessing-Gymnasium, Düsseldorf
2. Gymnasium Gütersloh
3. Gymnasium, Schloss Overhagen, Lippstadt
4. Gymnasium Paulinum, Münster
5. Inda-Gymnasium, Aachen

Jungen WK III
2002 -2005

1. Ville-Gymnasium, Erftstadt
2. Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium, Neunkirchen
3. Gymnasium, Schloss Overhagen, Lippstadt
4. Kardinal-von-Galen-Gymnasium, Münster
5. Ratsgymnasium, Bielefeld

 

Basketball Jungen
Bei der RB-Vorrunde der Regionalgruppe D setzte sich die International School klar gegen die Konkurrenz aus Solingen, Remscheid und dem Kreis Neuss durch und vertritt damit Düsseldorf in der WK II und WK III im RB-Finale am 9. Februar in Hilden.

Volleyball WK II
Das Theodor-Fliedner-Gymnasium siegte in der RB-Vorrunde der Jungen gegen das Leibniz-Gymnasium aus Remscheid. Bei den Mädchen setzte sich die International School gewann seine Begnungen gegen das Gymnasium Vogelsang aus Solingen, das Leibniz-Gymnasium aus Remscheid und das Gymnasium Jüchen. Beide Mannschaften werden Düsseldorf beim Regierungsbezirksfinale in Essen vertreten.

Basketball Jungen
Nach dem WK II-Team der International School sind auch die WK III Jungen Stadtmeister geworden. Damit vertreten beide Mannschaften Düsseldorf auf der RB – Vorrunde, die am 16. Januar 2017 an der International School ausgetragen wird.

Basketball Mädchen
Das Leibniz-Montessori-Gymnasium gewann die RB-Vorrunde der Mädchen WK II gegen das Röntgen- Gymnasium aus Remscheid. In derWK III setzte sich das Humboldt-Gymnasium klar gegen die Konkurrenz aus dem Rhein-Kreis Neuss und aus Remscheid durch. Beide Teams stehen damit im RB-Finale.

Tischtennis
Zwei Teams im Landesfinale!! Die Jungenmannschaft der WK III des St. Ursula-Gymnasiums wurde am 14.12. Meister des Regierungsbezirks Düsseldorf und steht damit im Landesfinale am 2.2.2017. Dann geht es um den Einzug ins Bundesfinale in Berlin.
Ebenfalls fürs Landesfinale qualifiziert hat sich die WK II Jungenmannschaft des Lessing-Gymnasiums, die nach den Erfolgen der vergangenen Jahre als Favorit im RB-Finale gehandelt wurde.
Das Lycée francais belegte mit den Mädchen WK II den 3. Platz im RB-Finale.

Fußball Jungen WK I
Die Stadtmeisterschaften sind ausgespielt. Die WK Ia (1997 – 1999) konnte die Lore-Lorentz-Schule für sich entscheiden. In der WK Ib (1999 – 2001) siegte das Comenius-Gymnasium vor dem Friedrich-Rückert-Gymnasium.

Volleyball
Stadtmeister bei dem Mädchen WK II wurde die International School, bei den Jungen WK II siegte das Theodor-Fliedner-Gymnasium. Beide Mannschaften spielen am 20.12. in der Vorrunde des Regierungsbezirks in Düsseldorf um den Einzug ins RB- Finale.

Tischtennis
Für die drei Stadtmeister der Düsseldorfer Schulen im Tischtennis ging es am 28.11. bereits in die Vorrunde des Regierungsbezirks. Alle drei Teams kehrten als Sieger aus Remscheid zurück und sind damit für das Regierungsbezirksfinale, das am 14.12 im Deutschen Tischtenniszentrum in Düsseldorf ausgetragen wird, qualifiziert:
WK II Mädchen: Lycée francais
WK II Jungen: Lessing-Gymnasium
WK III Jungen: St. Ursula-Gymnasium

Badminton
Stadtmeisterschaft im Badminton der WK II wurde das Lycée francais, die Schülerinnen und Schüler des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums siegten in der WK III. Beide Teams vertreten damit Düsseldorf in der Vorrunde der Regionalgruppe D des Regierungsbezirks am 21.12. in Solingen.

Basketball
Die ersten Stadtmeister im Basketball stehen fest. Das Humboldt-Gymnasium setzte sich in der Konkurrenz der Mädchen der Wettkampfklasse III (2002 – 2005) durch. Stadtmeister der Jungen Wettkampfklasse II (2000 – 2003) wurde, wie im Vorjahr, die International School.

Fußball Mädchen WK I (1997 – 2001)
Von 4 Teams setzte sich das Lessing-Gymnasium bei den Stadmeisterschaften der WK I der Mädchen durch.

Fußball Jungen WK II (2001 – 2003)
In der Wettkampfklasse starteten in diesem Schuljahr 16 Schulmannschaften. Am Ende gewann die Hulda-Pankok-Gesamtschule in der Finalrunde gegen das Lessing-Gymnasium und die Hauptschule Graf-Recke-Straße.

Tennis
Die Stadtmeisterschaften im Tennis der Wettkampfklassen I, II und III sind ausgespielt.
Bei den Mädchen WK II konnte das Cecilien-Gymnasium den Stadtmeister-Titel verteidigen. Im vergangenen Schuljahr wurden die Mädchen Landesmeister Nordrhein-Westfalen, der höchste Titel, der in der WK II zu erreichen ist! Erfolgreiche Titelverteidiger der Stadtmeisterschaft waren auch die Jungen WK II vom Theodor-Fliedner-Gymnasium, die im Schuljahr 2015/2016 Vize-Landesmeister wurden.
Die Stadtmeisterschaft der WK II Jungen gewann das Suitbertus-Gymnasium und bei den Mädchen WK III siegte das Marie-Curie-Gymnasium.
Für diese 4 Stadtmeister geht es erst im Mai 2017 in die nächste Runde des Regierungsbezirks.

Als Landesmeister NRW 2015/2016 fährt die Jungenmannschaft WK III des Marie-Curie-Gymnasiums vom 18. – 22.9. zum Bundesfinale “JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA” nach Berlin, um sich dort mit den Landesmeistern aus den anderen Bundesländern zu messen. Viel Erfolg!

 
 

Ausschuss für den Schulsport

In Nordrhein-Westfalen gibt es 54 Ausschüsse für den Schulsport in den kreisfreien Städten und in den Kreisen.

Zu den Hauptaufgaben des Ausschusses für den Schulsport gehört die Initiierung, Koordination und Leitung des Landessportfestes der Schulen, die Abwicklung des Antragsverfahrens im Rahmen der Förderung von Schulsportgemeinschaften, die Umsetzung verschiedener Landesprogramme sowie die Durchführung weiterer Schulsportveranstaltungen in Düsseldorf.

Der Ausschuss für den Schulsport ist keine kommunale Einrichtung. Dennoch ist er auf eine enge Verzahnung mit der Stadtverwaltung angewiesen. Diese schafft die notwendigen Rahmenbedingungen (Personal, Räumlichkeiten, Sachkosten, usw), ohne die eine effektive Umsetzung der Aufgaben im außerunterrichtlichen Schulsport sowie im schulsportlichen Wettkampfwesen kaum möglich wäre.

Einen Überblick über das Wettkampfangebot und die Wettkampfbestimmungen gibt die Broschüre Schulsport-Wettkämpfe in Nordrhein-Westfalen, Schuljahr 2016/2017
Die Wettkampfbestimmungen auf Stadtebene können in einzelnen Punkten abweichen.